Herren 4 weiter auf Erfolgkurs

 

 

 

 

Männer 4

 

Das war es dann heute gegen Eilbek 6 (Tabelle Platz 4 mit 12:10 Punkten- wir jetzt mit 21:1 an 1. Stelle). Und so begann es dann auch bis zur Minute 10! Wir führten durch schnell vorgetragenes Spiel und sehr starker beweglicher Deckung mit 6:1. Andreas wechselte aus, wir hatten 14 Spieler auf der Bank, Nun aber schlichen sich Deckungsfehler ein, vorwiegend gegen die HL und RM Spielern des Gegners. Die Angriffe wurden nicht mit dem nötigen hohen Tempo ausgeführt. Ab und zu fehlte jemand im Deckungsverband, der nicht schnell genug den Rückweg angetreten hatte!! Ergebnis zur Halbzeitpause nur 9:7 für Alstertal. Dabei hatte Torwart Philip wieder alles getan, um seinen Kasten sauber zu halten. Nach der Halbzeit wieder die ähnlichen Verhältnisse bis 14 :12 in der 40. Minute. Immer wieder gab es unnütze Kommentare, man kann auch Gemecker dazu sagen, sowohl im Feld als auch auf der Bank. Natürlich ging es darum, was der Schieri wieder nicht gesehen hatte. Die eigene Deckung arbeitete zwar auch hin und wieder mit verdeckten Fouls, mag natürlich im Angriffsspiel nicht gern einstecken. Natürlich leidet das handballerische Können darunter wenn Mimik und Handbewegungen zeigen, dass man nicht einverstanden ist. Aber dann riss das Team sich doch wieder zusammen, spielte mit Konzentration und auch mit dem dann einsetzenden Erfolg, Am Ende stand es 25: 19 und Freude herrschte mit Recht, war doch der Tabellenplatz 1 gesichert. Inzwischen hat Croatia St.Pauli geschlagen, sodass nun beide punktgleich auf den Verfolgerplätzen mit 16:6 Punkten stehen. Ich sollte noch erwähnen, dass auch Dietzi, das Tor in der zweiten Halbzeit gut hütete. Die Tore wurden mit 10 von Sven, mit 7 von Arne geworfen. Sören schaffte 3 Treffer, Christopher und Kai trafen je 2 mal und Dennis 1mal. Man weiß natürlich, dass die Anteile an der Spielzeit unterschiedlich sind und davon auch die Tortreffer! Inzwischen spielte die Männer 1 unentschieden, die Männer 2 gewann in Bergedorf, die Dritte gewann gegen Altona. Glückwunsch. Den Vogel schoss die Frauen 1 ab. In heimischer Halle gelang ihnen gegen Verfolger SG Tole ein 41:21 Sieg. Frauen 2 und 5 spielten unentschieden und Frauen 3 verlor leider gegen Eilbek. Ein interessanter Handballtag, den nur die Deutsche Nationalmannschaft nicht positiv toppen konnte,

 

Gerda

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0