Ach, wie die Zeit vergeht ...

Vor acht Jahren, gefühlt gestern, habe ich die damalige weibliche E-Jugend übernommen, die aus den Jahrgängen 1999, 2000 und 2001 bestand. Insgesamt waren es 16 fröhliche Mädchen, von denen ich 10 Mädchen bis zum Ende der B-Jugend als Trainerin betreut habe.

 

Die Handballregeln waren rudimentär vorhanden, es gab viel zu erklären und noch mehr zu üben. Ihr wart hoch motiviert und voller Tatendrang. Von Anfang an hat mich fasziniert, dass Ihr nie aufgegeben und immer bis zum Ende gekämpft habt. Schon damals gab es keine herausragenden Einzelspielerinnen, sondern die Siege habt Ihr im Team erkämpft. Ihr seid über die Jahre zu einer eingeschworenen Truppe zusammengewachsen und beweist immer wieder Teamgeist. Eure Leistungen schwankten zeitweilig zwischen Genie und Wahnsinn, was nichts für schwache Nerven war – ansonsten wäre es auch langweilig gewesen. Inzwischen seid Ihr zu jungen Damen gereift. Es hat mir viel Freude gemacht und war manchmal auch eine Herausforderung, Eure persönliche sowie handballerische Entwicklung all‘ die Jahre zu begleiten.

 

Hier ein kleiner Rückblick:

 

Die Saison 2009/2010 habt Ihr in der E-Jugend auf Platz 3 beendet.

 

In der Saison 2010/2011 seid Ihr ungeschlagen Gruppensieger geworden, habt die meisten Tore geworfen und hattet mit großem Abstand die wenigsten Gegentore.

 

2011/2012 wurdet Ihr mit nur 4 Minuspunkten als jüngerer Jahrgang der D-Jugend Bezirksmeister. Auch in dieser Saison habt Ihr die wenigsten Gegentore kassiert und die Rückrunde sogar verlustpunktfrei gespielt – was für eine Leistung!

 

Als älterer Jahrgang der D-Jugend seid Ihr in der Saison 2012/2013 Dritter in der Landesliga geworden, die Landesmeisterschaft habt Ihr nur knapp verpasst.

 

Für die erste Saison als C-Jugend 2013/2014 fehlen mir genaue Daten – schlechte Buchführung. Ihr habt in der Bezirksliga gespielt und meines Wissens die Saison auf dem 4. Platz beendet, ohne Gewähr.

 

Die Saison 2014/2015 beendetet Ihr als 7. in der Landesliga.

 

Als jüngerer Jahrgang B-Jugend habt Ihr in der Saison 2015/2016 in der Bezirksliga gespielt und seid dort Vizemeister mit nur 2-Minuspunkten geworden.

 

Die letzte Saison 2016/2017 war sehr durchwachsen. Wir haben überragende und auch Katastrophenspiele gesehen. Ihr seid Euch treu geblieben. Wie schon oben erwähnt, ein Schwanken zwischen Genie und Wahnsinn. Ihr habt wieder durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugt, vor allem, wenn es gegen die starken Gegner ging. Eure Abwehr war für die Gegner nur schwer zu überwinden und Eure Torhüterin, vermutlich die beste der Landesliga, hat das Ihrige dafür getan, dass nur Elmshorn weniger Gegentore hatte als Ihr. Allerdings habt Ihr auch die wenigsten Tore geworfen, daran muss dringend gearbeitet werden. Am Ende hieß es Platz 6 in der Landesliga für Euch.

 

Nach dem letzten Punktspiel habt Ihr und Eure Eltern mich mit einer sehr schönen Abschiedsfeier überrascht. Es hat an nichts gefehlt. Professionelle Hallensprecherin, sehr nette Worte, liebevoll gestaltete Geschenke, Blumen und ein üppiges Buffet. Tausend Dank dafür. Ihr habt mir eine Riesenfreude gemacht.

 

Zum Abschluss sind wir Ostern mit 5 Mannschaften nach Kolding gefahren. Es war ein Mega-Event und hat mit Euch sehr viel Spaß gemacht. Spielerisch seid Ihr über Euch hinausgewachsen und habt sensationelle Spiele gezeigt. Und der Spaßfaktor kam auch nicht zu kurz - HUMBA bei McDonalds …

 

Auch das traditionelle Eltern-Kind-Spiel durfte in diesem Jahr nicht fehlen. Ihr habt Euren Eltern keine Chance gelassen, das war mal anders.

 

Sehr herzlichen Dank, lieber Schmiddel, dass Du in den letzten zwei Jahren die Mädchen mit mir trainiert sowie betreut hast und bei jeder „Fernreise“ mein zuverlässiger Begleiter warst.

 

Acht Jahre - Fazit in Zahlen: über 600 Trainingseinheiten, etwa 130 Punktspiele, rund 25 Turniere, davon 4x Hamdorf, 4x Dänemark, 2x Lübeck, knapp 70 Berichte, ca. 200 Haarbänder, Kilos von Weingummis, unzählige Kugeln Eis, Meterware Tape, aber was viel wichtiger ist:

 

Tolle gemeinsame Erlebnisse und viele, schöne Erinnerungen!

 

Tschüss, macht‘s gut!

 

Annette

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eishockey Oberliga (Freitag, 28 April 2017 09:27)

    Vielen herzlichen Dank.
    Mann kann nur von ganzem Herzen Danke für die tolle Zeit sagen.
    Und weiterhin viel Spaß mit deiner neuen Mannschaft.

    Gruß Karsten